Hotels in Tetovo

Tetovo ist eine Stadt im nordwestlichen Teil von Mazedonien, auf den Vorbergen des Berges Šar gebaut und durch den Pena Fluss geteilt. Mit der Ankunft der Osmanen wurde die Stadtbevölkerung weitgehend islamisch und viele osmanische Strukturen wurden gebaut, wie die Šarena Džamija und die Arabati Baba Te?e, die heute noch als zwei Mazedoniens bedeutendste Wahrzeichen ihrer osmanischen Zeit stehen. Die Hauptattraktionen von Tetovo sind seine historischen Gebiete und Strukturen. Die Festung Baltepes, die sich auf dem Gipfel des Baltepes-Hügels, oberhalb von Tetovo befindet, wurde 1820 von Abdurrahman Pascha erbaut. Sarena Dzamija, die gemalte Moschee wurde ursprünglich im Jahre 1438 gebaut und später im Jahre 1833 von Abdurrahman Pascha wieder aufgebaut. Der Arabati Baba Te?e wurde ursprünglich 1538 um die Türbe von Sersem Ali Baba gebaut, ein osmanischer Derwisch. Weitere bemerkenswerte historische Merkmale aus der osmanischen Zeit in Tetovo sind die Saat Moschee, wie der Name schon andeutet, dass es eine Uhr in seinem Minarett und die Kumluk Moschee, eine alte Moschee im oberen Basargebiet von Tetovo, gab. Ein Beispiel der byzantinischen Kultur von Tetovo ist das Kloster von Lešok. Tetovo ist auch ein berühmtes Schigebiet. Popova Šapka zieht viele Touristen im Winter an, weil es eines der beliebten und bekannten Schigebiete ist.